Search

Technologie & Produkte

Warum ich mich auf meine Arbeit bei Basis Technologies freue

Die Vorgeschichte

Wie bei so vielen Menschen im IT-Sektor, stand bei mir vor Kurzem eine berufliche Veränderung bevor. Im Gegensatz zu den meisten Kollegen habe ich jedoch in den vergangenen 24 Jahren nur für eine Handvoll Firmen gearbeitet. Mir ist klar, dass man in dieser schnelllebigen Branche nur selten länger als ein paar Jahre in ein und demselben Unternehmen beschäftigt ist.

Und auch wenn ich Agilität schätze und eine schnelle Anpassung an sich ändernde Bedingungen befürworte, bin ich nicht anders als die meisten Menschen: Das, was ich kenne und schätze, möchte ich bewahren und scheue unnötige Veränderungen. Ich mag Routine. Als mein letzter Arbeitgeber, bei dem ich 10 Jahre beschäftigt war, von einem größeren Unternehmen übernommen wurde und dessen neue Strategie mit meiner Spezialisierung unvereinbar wurde, entschied ich mich, etwas Neues zu versuchen.

Die Suche

Jeder kennt das: Man öffnet den Browser, gibt die Namen bekannter Stellenvermittler oder Netzwerkforen ein, fügt die Suchkriterien hinzu und beginnt mit dem Durchforsten der vielen Hundert oder gar Tausend Anzeigen.

Nach einer halben Stunde habe ich mich gefragt: „Wer schreibt diese Jobbeschreibungen eigentlich?“ „Wie viele Anzeigen verschiedener Vermittler gibt es denn für ein und dieselbe Stelle?“ „Wie kann man 10 Jahre Erfahrung mit SAP HANA erwarten, obwohl es erst vor 7 Jahren eingeführt wurde?“

Ich habe meine Profile auf Netzwerken aktualisiert und mich an frühere Kollegen und Freunde gewandt, um einen Eindruck zu gewinnen, welche Möglichkeiten für mich bestehen. Zum Glück war ich zu dem Zeitpunkt noch angestellt, ich konnte mich also ohne Druck der Suche widmen, ohne eine Stelle überstürzt annehmen zu müssen, mit der ich womöglich unglücklich gewesen wäre.

Die Gelegenheit

Nach einigen Monaten (mit interessanten Positionen hier, Vorstellungsgesprächen da und Angeboten, die nicht meinen Vorstellungen entsprachen) wurde ich von einem Recruiter mit einem „beeindruckenden Angebot“ (so werden zwar viele Stellen angepriesen, doch diesmal traf es wirklich zu) des britischen Unternehmens Basis Technologies konfrontiert.

Mit meinen über 20 Jahren Erfahrung in der SAP-Basis-Technologie wurde ich natürlich sofort hellhörig. Sollte es nicht immer so sein, dass ein Recruiter ein Profil findet, es einer geeigneten Position zuordnet und sich dann meldet? Ich fühlte mich geschätzt und motiviert, dass ein Unternehmen nach mir suchte, anstatt ich nach dem Unternehmen.

In den folgenden Wochen ging alles ganz schnell: einige Videoanrufe, eine Videokonferenz, ein persönliches Vorstellungsgespräch mit dem Executive Vice President und ein abschließendes Gespräch mit dem Operations Director, der extra einflog, um mich kennenzulernen (er hatte sicher noch andere Sachen zu tun, doch es gab mir das Gefühl, wichtig zu sein).

Es war nicht das erste Mal, dass ich diesen Recruiting-Prozess durchlief, denn in Branchenkreisen ist er inzwischen zum Standard geworden. Am Ende des Prozesses zeigte sich Basis Technologies beeindruckt und man unterbreitete mir ein Angebot.

Mit meiner bisherigen Zeit könnte ich glücklicher nicht sein, dennoch möchte ich jetzt ins Detail gehen: Warum also habe ich mich für Basis Technologies entschieden?

Man sollte die Jobsuche nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn beide Seiten sind auf der Suche – ich nach dem passenden Arbeitgeber und dieser nach dem passenden Kandidaten. Meine Fähigkeiten und Erfahrungen sind für das Unternehmen genauso wichtig wie für mich die Bezahlung, wenn nicht sogar wichtiger. Deshalb habe ich mich während meiner Vorbereitungen natürlich grundlegend über Basis Technologies informiert: Ich wollte wissen: was ist das für ein Unternehmen, was genau tun sie und welche Zukunftsaussichten bestehen?

Was ist das für ein Unternehmen?

Von Anfang an war ich von den Menschen beeindruckt, mit denen ich die Vorstellungsgespräche führte, von ihren Fachkenntnissen, die Fragen, die sie stellten und wie sie auf meine Fragen antworteten.

Die Website des Unternehmens ist sehr übersichtlich und bietet aufschlussreiche Infos zur Geschichte des Unternehmens, seinen Produkten, Mitarbeitern mit Videos, Blog-Beiträgen, Infos zu Partnern und vielem mehr – alles dargestellt auf sehr professionelle Weise.

Für ein IT-Unternehmen ist eine gute Website äußerst wichtig, denn der erste Eindruck muss stimmen – bei potenziellen Kunden, Partnern und natürlich auch bei Bewerbern wie mir. Basis Technologies hat die Bedeutung des ersten Eindrucks sehr gut verstanden.

Was genau tun sie?

Zudem wollte ich mehr über das Tätigkeitsfeld des Unternehmens wissen. Die Antwort hat mich regelrecht verblüfft. Nach über 20 Jahren auf dem Gebiet von SAP-Basis weiß ich genau, wie mühsam die Änderungskontrolle für SAP-Systeme und entsprechende Tests sind. Ich will gar nicht wissen, wie viele Arbeitsstunden aufgewendet wurden, um umfassende Tabellen mit Transportanfragen für Projekte zu erstellen und wie viel Zeit verlorenging, um unzureichend getestete oder irrelevant gewordene Änderungen zu überarbeiten und wie viel Arbeit nötig war, um realistische Testdaten manuell zu erstellen. Das ewige Hoffen und Bangen, auch wirklich alle möglichen Szenarien durchgegangen zu sein, bevor Änderungen in die Produktion gingen und leider auch verlorenes Geld und Zeit, wenn sich herausstellte, dass alles Testen nicht genügte … all das war mir sehr vertraut.

Basis Technologies bietet die einzige vollständig automatisierte Plattform für DevOps und Tests für SAP. Ich sage so etwas nicht über viele Produkte auf dem Markt, aber diese Software hat mich tief beeindruckt. Wie viele schlaflose Nächte und verlorene Wochenenden hätte ich mir erspart, wenn ich sie schon 15 Jahre zuvor hätte nutzen können.

Die Vision

Schließlich wollte ich wissen, wohin die Reise für dieses Unternehmen gehen würde. Wie ich bereits sagte, bin ich kein Freund von Wohnortwechseln. An einer weiteren beruflichen Veränderung, bevor ich mich zur Ruhe setze, war ich nicht interessiert.

Deshalb nahm ich freudig zur Kenntnis, dass Basis Technologies sich genauso auf kontinuierliche Entwicklung und kontinuierliche Innovation konzentriert, wie sie es mithilfe ihrer Tools ihren Kunden ermöglichen. Ein Software-Unternehmen, das selbst umsetzt, was es seinen Kunden empfiehlt – ein geradezu revolutionärer Ansatz.

Und darüber hinaus zeigt Basis keine Anzeichen, diese Vision zu ändern oder sich von SAP zu entfernen. Basis Technologies legt seinen Fokus seit über 20 Jahren auf SAP-Software. Ihr Wissen und ihre Technologie auf diesem Gebiet sind die Grundlage des Unternehmens. Sie werden weiterhin für Innovation sorgen und die Art und Weise, wie Unternehmen SAP nutzen, weiter verbessern. Dieses Bestreben macht die Vision von Basis in hohem Maße aus und ich merke am aktuellen Wachstum schon jetzt, welche großartigen Dinge das Unternehmen leisten kann.

Die Menschen

Alles, was ich an extern verfügbaren Informationen über das Unternehmen finden konnte, beeindruckte mich und ließ mich zur Entscheidung kommen, das Angebot anzunehmen und als Solution Specialist einzusteigen. Inzwischen bin ich im Team angekommen und hatte die Möglichkeit, zum Hauptsitz nahe London zu fliegen und auf der jährlichen Mitarbeiterversammlung meine Kollegen kennenzulernen. Dort habe ich gemerkt, was wahrscheinlich die wichtigste Komponente für Erfolg in der Geschäftswelt ist: die Mitarbeiter.

Diese Gemeinschaft, die Unternehmenskultur und der überall spürbare Teamgeist sind alles Dinge, die aus einer Website oder ein paar Gesprächen nicht hervorgehen und dennoch über Wohl und Wehe eines Unternehmens entscheiden.

Es mag kitschig klingen, aber ich war froh, als ich merkte, dass Basis Technologies tatsächlich wie eine Familie ist. Vom obersten Management bis hin zu den Neuankömmlingen (wie mir) hat hier jeder das Gefühl, Teil von etwas Neuem und Aufregendem zu sein und dass jeder dabei einen wichtigen Platz einnimmt. Alle Mitarbeiter sind freundlich und zugleich hochqualifiziert, überall erfahre ich Hilfsbereitschaft, auch über Zuständigkeitsgrenzen hinweg.

Dieser Elan und die Energie motiviert jeden, etwas dazu beizutragen, dem Unternehmen zu Wachstum zu verhelfen. Und bei einem solchen Zusammenhalt zwischen den Mitarbeitern kann ich mir sehr gut vorstellen, hier den Rest meiner beruflichen Laufbahn zu verbringen.

Fazit

Dieser Beitrag, wenn Sie ihn bis hierher gelesen haben (oder nur hierher gescrollt haben, um das Ende zu lesen), soll keinesfalls nur meinen neuen Arbeitgeber in den Himmel loben, auch wenn es sich nun ganz danach anhört. Ich habe angesichts meiner bisherigen Erfahrungen bei Basis Technologies nur meine Eindrücke wiedergeben wollen. Wir gehen hier rosigen Zeiten entgegen. Dieses Unternehmen ist dabei, ganz neue Horizonte zu erreichen und ich bin einfach nur dankbar, die Möglichkeit zu haben, ein Teil dieses Teams zu sein.

Teile diesen Beitrag

Kürzliche Posts

Eine Demo anfordern

Learn More About Our DevOps and Testing Platform

Suchen

Mehr lesen